BRAZIL OPEN: Youngster Calderano kennt keine Gnade mit Ikone Saive

Bei den Brazil Open, die vom 13. bis 17. Juni in Santos ausgetragen werden, gab es gleich in der ersten Runde des Herreneinzels am Freitag eine faustdicke Überraschung. Der Brasilianer Hugo Calderano, der kommende Woche seinen 16. Geburtstag feiert, warf keinen Geringeren als Belgiens Tischtennis-Ikone Jean-Michel Saive (Archivfoto) aus dem Turnier der GAC GROUP 2012 ITTF World Tour-Serie.

Der jugendliche Gipfelstürmer aus Rio de Janeiro ließ dem 42-jährigen Ex-Europameister und Ex-Vizeweltmeister, der Ende 1994 das Weltranking anführte und heute noch auf Rang 60 gelistet ist, nicht einen einzigen Satz und triumphierte mit 11:8, 11:9, 11:7, 12:10 im Duell der Generationen.

Calderano ist allerdings bereits mehr als nur ein Geheimtipp und immerhin schon die Nummer fünf seines Landes. Auf der Weltrangliste steht der Rechtshänder mit dem exzellenten Vorhand-Topspin derzeit auf Platz 291, im U18-Weltklassement nimmt er Position 25 ein. Dass mit Calderano zu rechnen ist, stellte er auch im Herren-Doppel unter Beweis, wo er zusammen mit Partner Cazuo Matsumoto das Halbfinale erreicht hat.

 

Calderano führt auch aktuell das Klassement des ITTF Global Junior Circuits an. Mitte April gewann er den Einzelwettbewerb der Argentina Junior Open in Buenos Aires und Ende Mai sicherte er sich den Titel bei den Polish Junior Open in Cetniewo.

Sein Triumph über die Tischtennis-Legende Jean-Michel Saive war aber zweifelsohne der größte Erfolg seiner Karriere. Hugo Calderano erklärte selber: "Ich war sehr fokussiert vor dem Spiel. Ich habe versucht, nicht daran zu denken, gegen wen ich da spiele und versuchte die Gedanken zu verdrängen, dass er einer der besten Spieler der Welt war."

Calderano machte selber wenige vermeidbare Fehler und konnte das belgische Idol vom Tisch drängen und unter Druck setzen. Während Jean-Mi Saive weitab vom Tisch oft genug kaum bezwingbar war, behielt Calderano die Nerven. Hugo Calderano kommentierte das Spiel wie folgt: "Ich habe selber keine unforced errors gemacht. Er spielte mit viel Rotation, aber bei Topspin-Topspin-Duellen fühlte ich mich wohl und ich spürte, dass ich diese langen Ballwechsel gewinnen kann."

 

KURZ-VIDEO CALDERANO VS. SAIVE (by courtesy of the ITTF)




 

Komplettes Match Calderano vs. Saive als Video

 

Alle Resultate der Brasil Open 2012