PAN AMERICAN GAMES: Tag der Entscheidungen

Heute stehen in Lima bei den Pan American Games die Halbfinals und die Endspiele in den Einzelwettbewerben auf dem Programm. Topfavorit Hugo Calderano liegt gut im Rennen. Eine Goldmedaille hat er bereits, nämlich die im Herren-Doppel. Auch die Titel im Damen-Doppel und Mixed sind bereits vergeben.

Calderano und Jha haben Finaleinzug vor Augen

Kanak Jha vom TTC Zugbrücke Grenzau ist noch im Turnier. Im Viertelfinale besiegte der US-Amerikaner seinen Bergneustädter TTBL-Kollegen Alberto Mino mit 4:1. Jha trifft im Halbfinale um 19 Uhr deutscher Zeit auf den starken Wu Jiaji, einen für die Dominikanische Republik startenden 24-jährigen Chinesen, der auf der Setzliste nur an Position 24 erscheint und in der Weltrangliste lediglich auf Platz 648 zu finden ist. Doch Wu ließ unter anderem durch Siege über den Neu-Ulmer Bundesligaprofi Gustavo Tsuboi (4:2), der als Turniermitfavorit somit bereits im Achtelfinale ausschied, und den Ex-Jülicher Brian Afanador (4:1) aufhorchen. 

Hugo Calderano trifft ab 20 Uhr im anderen Semifinale auf den Kanadier Eugene Wang (Weltrangliste Platz 237, Setzliste Platz 20) und sollte diese Hürde meistern können, auch wenn Wang bisher ein gutes Turnier spielt und im Viertelfinale den Neu-Werderaner Marcelo Aguirre in sechs Sätzen ausschalten konnte. Calderano besiegte in den vorangegangenen Runden den Chilenen Juan Lamadrid (4:1) und den Mexikaner Marcos Madrid (4:0) ohne nennenswerte Schwierigkeiten. 

Diaz-Schwestern im Halbfinale, Zhang Lily ausgeschieden 

Bei den Damen verabschiedete sich die topgesetzte Kanadierin Zhang Mo sensationell bereits im Achtelfinale, wo sie gegen die No-Name-Mexikanerin Yadira Silva mit 1:4 den Kürzeren zog. Kolbermoors Neuzugang Zhang Lily überstand das Viertelfinale nicht. Die an vier gesetzte US-Amerikanerin scheiterte als einzige Bundesligaspielerin im Einzelturnier an der an fünf gesetzten Brasilianerin Bruna Takahashi nach 2:0- und 3:2-Satzführung noch in sieben Durchgängen. 

Im Halbfinale treffen heute um 17 Uhr deutscher Zeit die überraschend so weit vorgestoßene Melanie Diaz – im Viertelfinale hauchdünne 4:3-Siegerin über Zhang-Mo-Bezwingerin Silva – und Titelverteidigerin Wue Yue (USA) aufeinander, die am Dienstag mit der Chilenin Paulina Vega nur in zwei engen Sätzen Mühe hatte und mit 4:0 gewann. Eine Stunde später stehen sich Bruna Takahashi und Turniermitfavoritin Adriana Diaz gegenüber, die im Viertelfinale mit der Kolumbianerin Paula Medina kurzen Prozess machte. 

Das Damen-Finale steigt um 18 Uhr Ortszeit, also nach unserer Zeit am Donnerstag in der Nacht um 1.00 Uhr. 75 Minuten später steht das Herren-Endspiel, vermutlich mit Hugo Calderano, auf dem Programm. 

Calderano/Tsuboi gewinnen Gold im Doppel 

Letzterer durfte sich am Mittwochabend über seine erste Goldmedaille in Lima freuen. Allerdings hatte er gemeinsam mit Partner Gustavo Tsuboi schwer zu kämpfen, um das 4:2 (11:6, 12:14, 8:11, 11:6, 12:10, 12:10) gegen die prächtig harmonierenden Argentinier Gaston Alto/Horacio Cifuentes unter Dach und Fach zu bringen – bei den Pan American Games wird auch im Doppel und Mixed auf vier Gewinnsätze gespielt. Beim Stand von 2:2 entschieden die topgesetzten Brasilianer den vorentscheidenden fünften Durchgang nach absolut ausgeglichenem Verlauf in der Verlängerung und ließen gleich noch ein weiteres 12:10 folgen. 

Das Damen-Doppel endete etwas überraschend mit dem Turniersieg der Diaz-Schwestern. Die Puerto-Ricanerinnen Adriana und Melanie Diaz entschieden das umkämpfte Finale gegen die US-Ladies Wue Yue/Zhang Lily mit 4:3 (7:11, 11:8, 10:12, 11:7, 6:11, 11:8, 11:7)  zu ihren Gunsten. 

Gold im Mixed ging an das kanadische Duo Egene Wang/Zhang Mo, das den Brasilianern Gustavo Tsuboi/Bruna Takahashi in fünf Durchgängen die Suppe versalzte (12:10, 15:13, 6:11, 11:7, 12:10). 

Bereits am Donnerstag beginnen die Mannschaftswettbewerbe. Bei den Herren ist Titelverteidiger Brasilien hoher Favorit – neben Calderano und Tsuboi läuft hier noch der 25-jährige Eric Jouti (August-Weltrangliste Platz 64) auf. Auf den nachfolgenden Positionen der Setzliste finden wir Chile, die USA, Argentinien und Paraguay. Bei den Damen sind die USA mit Zhang Lily, Wu Yue und Amy Wang der Topfavorit, dem auf der Setzliste Puerto Rico, Brasilien, Chile und Canada folgen. 

 

2019 Pan American Games auf der Webseite der ITTF 

2019 Pan American Games auf der Webseite des Ausrichters mit allen Ansetzungen und Ergebnissen 

 

Text & Foto Zhang Lily: Dr. Stephan Roscher

Fotos Diaz-Schwestern, Calderano: ITTF