„Xu-perman“ Xu Xin und Chen Meng gewinnen Korea Open

Der 29-jährige Xu Xin ist derzeit das Maß aller Dinge. Der Weltranglisten-Erste ließ im prestigeträchtigen chinesischen Final-Duell der Korea Open auch gegen Ma Long nichts anbrennen. Die ITTF spricht bereits vom „Xu-perman“. Auch bei den Damen siegte mit Chen Meng die aktuelle Nummer eins der Welt.

Die beiden Einzel-Gewinner dominierten ihre Endspiele recht deutlich und überließen dem Kontrahenten jeweils nur einen Satz. Auch was die Signalwirkung betrifft, marschierten beide Goldmedaillengewinner im Gleichschritt. Dass die 25-jährige Chen Meng die vier Jahre ältere Ding Ning, dreimalige Weltmeisterin, zweimalige Weltcup-Gewinnerin und Olympiasiegerin von 2016, in die Schranken wies, ist ähnlich zu bewerten wie Xu Xins Sieg über Ma Long. In beiden Fällen wurde einem ehemaligen Branchenprimus im Welttischtennis, der sich nochmals nach ganz oben aufgemacht hatte, aufgezeigt, dass der Weg dorthin mehr als steinig ist – von unmöglich zu sprechen wäre natürlich verfrüht. Doch die Dominanz beider aus früheren Tagen scheint endgültig Geschichte zu sein.

In der Damen-Konkurrenz hatten die Zuschauer am Sonntagvormittag zunächst noch zwei packende Halbfinals mit ausschließlich chinesischer Beteiligung erlebt. Ding Ning hatte sich gegen die 18-jährige „Kronprinzessin“ Sun Yingsha nach 1:3-Satzrückstand noch mit 4:3 durchgesetzt, während Chen Meng gegen die 20-jährige Weltranglisten-Fünfte Wang Manyu über die volle Distanz gehen musste.

Mit viermal Gold, beide Titel im Doppel gingen ebenso an Athleten aus dem Reich der Mitte, war China einmal mehr die klar dominierende Nation bei einem bedeutenden Event der ITTF World Tour.

Nachfolgend alle Final-Ergebnisse des Turniers in Busan. 


Herren-Einzel

Xu Xin CHN – Ma Long CHN 4:1 (7:11, 11:6, 11:9, 11:7, 11:8)

Damen-Einzel

Chen Meng CHN – Ding Ning CHN 4:1 (11:5, 11:6, 11:5, 7:11, 11:9)

Herren-Doppel

Fan Zhendong/Xu Xin CHN - Jeoung Youngsik/Lee Sangsu KOR 3:0 (11:9, 11:7, 11:6)

Damen-Doppel

Chen Meng/Wang Manyu CHN – Choi Hyojoo/Yang Haeun KOR 3:0 (12:10, 15:13, 11:6)

Mixed

Wong Chun Ting/Doo Hoi Kem HKG – Xu Xin/Liu Shiwen CHN 3:1 (11:9, 11:8, 6:11, 13:11)

 

Korea Open 2019 auf der Webseite der ITTF

 

Text: Dr. Stephan Roscher

Fotos (2): ITTF