TOP 48: Favoriten erreichen die Achtelfinals

Der erste Tag des Bundesranglistenturniers 2018 im pfälzischen Waldfischbach, bei dem sich je 48 Spieler und Spielerinnen um die ersten nationalen Titel der Saison 2018/19 bewerben, liegt hinter uns. Lediglich zwei Gesetzte sind bisher gescheitert.

Es handelt sich um die wichtigste nationale Einzel-Veranstaltung nach den Deutschen Meisterschaften. Die Titel im Vorjahr in Duisburg-Buschhausen gewannen Kilian Ort, diesmal nicht am Start, und Tanja Krämer, die es später auch in die Endspiele um die Deutsche Meisterschaft schafften und erst dort an Timo Boll beziehungsweise Han Ying scheiterten.

Am Samstag blieben echte Sensationen aus. Die favorisierten Busenbacher Bundesligaspielerinnen Tanja Krämer und Jessica Göbel erreichten das Achtelfinale souverän. Prächtig schlug sich auch die junge Garde des TSV Langstadt. Sowohl die an vier gesetzte Alena Lemmer als auch die ungesetzten Janina Kämmerer und Anne Bundesmann kamen weiter – Kämmerer gab in ihrer Gruppe nur einen einzigen Satz ab. Die ersten sechs Damen der Setzliste erreichten alle das Achtelfinale.

Die Nummer sieben, die für den HTTV startende 16-jährige Bundesligaspielerin der TV Busenbach, Anastasia Bondareva, scheiterte in der Zwischenrunde mit 1:4 an Lara Neubert, Nummer vier des Drittligisten BSC Rapid Chemnitz II – eine der wenigen Überraschungen des erste Turniertags. Die zwölfjährige Schülerinnen-Nationalspielerin Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) ist die Jüngste im 16-köpfigen Endrundenfeld. Die Weinheimer Zweitliga-Spielerin Jennie Wolf, der man durchaus einiges zugetraut hatte, musste absagen. Für sie rückte die 15-jährige Defensivspielerin Li Tingzhuo vom südhessischen Oberliga-Spitzenreiter TTC Langen ins Teilnehmerfeld und schlug sich mit zwei Siegen in ihrer Gruppe sehr achtbar.

Die topgesetzten Herren Alexander Flemming (TV Hilpoltstein) und Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell) schafften als Gruppensieger den Einzug in die Runde der besten 16. Bei den Herren hatten der an drei gesetzte Gianluca Walther sowie der an sieben gesetzte Dennis Dickhardt erkrankt abgesagt. Jens Schabacker von Zweitliga-Aufsteiger NSU Neckarsulm (Setzposition 8) strich dagegen sportlich die Segel und musste in der Zwischenrunde Björn Helbing vom Drittliga-Spitzenreiter 1. FC Köln zu einem 4:0-Erfolg gratulieren. Ein wenig überraschend kam auch das frühe Aus des U21-Nationalspielers Nils Hohmeier (TuS Celle), der in seiner Gruppe mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen musste.

 

Achtelfinale am Sonntag

Damen (9.30 Uhr)
Tanja Krämer (TV Busenbach) - Do-Thi Huong Tho (LTTV Leutzscher Füchse 1990)
Vivien Scholz (ESV Weil) - Anne Bundesmann (TSV 1909 Langstadt)
Sophia Klee (SC Niestetal) - Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)
Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) - Alena Lemmer (TSV 1909 Langstadt)
Luisa Säger (TTC 1946 Weinheim) - Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen)
Caroline Hajok (Hannover 96) - Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm)
Janina Kämmerer (TSV 1909 Langstadt) - Lara Neubert (BSC Rapid Chemnitz)
Leonie Berger (Borussia Düsseldorf) - Jessica Göbel (TV Busenbach)

Herren (10.15 Uhr)
Alexander Flemming (TV 1879 Hilpoltstein) - Jannik Xu (TuS 92 Celle)
Tobias Hippler (TuS 92 Celle) - Robin Malessa (1. FC Köln)
Michael Servaty (TG Neuss) – Nick Neumann-Manz (SV SR Hohenstein-E.)
Björn Helbing (1. FC Köln) – Julian Mohr (NSU Neckarsulm)
Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm) – Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim)
Johann Koschmieder (SV SR Hohenstein-E.) - Florian Bluhm (NSU Neckarsulm)
Erik Bottroff (BV Borussia Dortmund) – Tom Eise (TTC 1946 Weinheim)
Thomas Pellny (TTC RG Porz) – Meng Fan Bo (TTC RS Fulda-Maberzell)

SETZLISTE

Damen

1 Tanja Krämer (TV Busenbach)

2 Jessica Göbel (TV Busenbach)

3 Luisa Säger (TTC Weinheim)

4 Alena Lemmer (TSV Langstadt)

5 Sophia Klee (SC Niestetal)

6 Vivien Scholz (ESC Weil)

7 Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim)

8 Jennie Wolf (TTC Weinheim)

Herren

1 Alexander Flemming (TV Hilpoltstein)

2 Meng Fan Bo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell)

3 Gianluca Walther (1. FC Köln)

4 Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm)

5 Julian Mohr (NSU Neckarsulm)

6 Erik Bottroff (BV Borussia Dortmund)

7 Dennis Dickhardt (TV Hilpoltstein)

8 Jens Schabacker (NSU Neckarsulm)


Alle Ergebnisse, komplette Starterliste und weitere Informationen

Homepage des Durchführers SG Waldfischbach

 

Text & Fotos (5): Dr. Stephan Roscher