TTBL-FINALE: Boll schlägt starken Süß – Düsseldorf Deutscher Meister 2015

Es kam wie erwartet, Timo Boll machte den sprichwörtlichen Sack zu für Borussia Düsseldorf. Doch es war ein härteres Stück Arbeit, als es viele erwartet hatten. Süß bot in seinem Abschiedsmatch eine tolle Leistung, spielte mit vollem Risiko und holte sich die ersten beiden Sätze, ehe Boll nochmals einen Zahn zulegte und der Angriffswirbel seines Gegners an Präzision einbüßte. Mit 10:12, 9:11, 11:2, 11:7 und 11:5 sicherte der Linkshänder aus dem Odenwald seiner Borussia die Titelverteidigung. Der Rekordchampion wurde damit zum 27. Mal Deutscher Mannschaftsmeister. Insgesamt war es der sage und schreibe 64. Titel der Vereinsgeschichte. Der Jubel von Boll und Co. fiel insgesamt eher verhalten aus. Man hat noch Großes vor und ist bereits fokussiert auf das Finalrückspiel in der Champions League am Freitag in Orenburg.

 

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – Borussia Düsseldorf 1:3

Christian Süß - Patrick Franziska 3:0 (11:4, 11:8, 11:7)

Wang Xi – Timo Boll 0:3 (5:11, 9:11, 4:11)

Ruwen Filus – Panagiotis Gionis 1:3 (12:10, 6:11, 5:11, 6:11)

Christian Süß – Timo Boll 2:3 (12:10, 11:9, 2:11, 7:11, 5:11)

 

Nachfolgend noch einige Fotos nach dem Düsseldorfer 3:1-Sieg: