ITTF WORLD TOUR: Boll, Duda und Gauzy im Achtelfinale

Das 4:0 des topgesetzten Timo Boll gegen den 17-jährigen Japaner Yuta Tanaka in der 1. Hauptrunde der Japan Open überraschte nicht, schon eher der 4:2-Erfolg von Benedikt Duda über Düsseldorfs Schweden Kristian Karlsson. Eine Runde weiter ist auch Simon Gauzy.

Die ersten beiden Sätze zwischen Boll und dem japanischen Underdog verliefen sehr eng, doch dann hatte der junge Herausforderer sein Pulver verschossen und der Deutsche machte rasch den Sack zu (13:11, 12:10, 11:5, 11:7). Im Achtelfinale spielt Boll heute Abend gegen Mattias Karlsson (Schweden), der immerhin den Chinesen Zhou Kai ausschaltete.

Benedikt Duda machte ein Klassespiel gegen dessen Namensvetter Kristian und siegte mit 4:2 (12:10, 8:11, 11:5, 11:7, 10:12, 11:7). Am Abend trifft der Bergneustädter auf den an 8 gesetzten „Platzhirsch“ Kenta Matsudaira.

Jonathan Groth gewann zwar den ersten Durchgang gegen Zhang Jike, musste aber beim 1:4 die Überlegenheit des einstigen Top-Chinesen anerkennen (11:7, 10:12, 6:11, 7:11, 8:11).

Ochsenhausens Franzose Simon Gauzy tat sich mit dem Weltranglisten-42. Jeoung Youngsik (Südkorea) schwer, brachte aber das Match in sieben Sätzen nach Hause und duelliert sich am Abend mit Chuang Chih-Yuan, der Alvaro Robles keinen Satzgewinn gönnte.

Wunderknabe Tomokazu Harimoto präsentierte sich in Galaform und ließ dem künftigen Ochsenhausener Jang Woojin keinen Stich (11:9, 11:8, 11:3, 11:6). Maharu Yoshimura besiegte Tiago Apolonia mit 4:1 und hat morgen früh die Ehre gegen den Turnierfavoriten Ma Long in den Ring zu steigen, der Ai Fukuharas Ehemann Chiang Hung-Chieh 11 Punkte gönnte – in allen vier Sätzen zusammen. 

Japan Open auf der Webseite der ITTF

 

Text & Foto: Dr. Stephan Roscher