Volker Ziegler und Trainerteam als „Trainer des Jahres“ nominiert

Gerade ging die Para-TT-EM mit neun Medaillen für den DBS sehr erfolgreich zu Ende, da gibt es schon die nächste erfreuliche Nachricht: Bundestrainer Volker Ziegler und sein Team wurden vom VDTT zur Wahl zum "Trainer des Jahres 2016/2017" nominiert.

Das vom Verband Deutscher Tischtennistrainer nominierte DBS-Trainerteam um Volker Ziegler besteht aus Hannes Doesseler, Fabian Lenke, Charly Weber, Andreas Escher, Eric Duduc und Michele Comparato. Ausschlaggebend für die Nominierung waren die hervorragenden Ergebnisse bei den Paralympics 2016 sowie bei der Team-WM im Mai dieses Jahres und die damit einhergehende gelungene Verjüngung der Mannschaft.

Neben den erfolgreichen Trainern der Para-Tischtennis-Nationalmannschaft wurden Trainerpersönlichkeiten wie der langjährige Assistent der Herren-Nationalmannschaft und jetzige Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong, die Trainerin des Damen-Champions-League-Siegers TTC Berlin eastside Irina Palina und der niedersächsische Landestrainer Frank Schönemeier vorgeschlagen.

"Ein tolles Signal das zeigt, dass der Behindertensport weiter in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt ist", freut sich Ziegler. "Alleine die Nominierung zu dieser Auszeichnung ist eine Ehre für unser Team und gibt der Professionalisierung des Parasports weiteren Rückenwind."

Wer das Rennen macht, wird von einer hochkarätigen Jury aus Vertretern des Tischtennissports, Sportmoderatoren sowie Vertretern von Tischtennis-Firmen bestimmt – das Ergebnis der Wahl wird Ende Oktober bekannt gegeben. Auf den Gewinner wartet eine Siegesprämie von 1.000 Euro.

 

Quelle: Sonja Scholten (BSNW)

Foto: DBS