JUGEND-EM 2017: Alle DTTB-Teams im Achtelfinale

Bei den Jugend-Euros in Portugal sind drei DTTB-Teams direkt ins Achtelfinale am Sonntag eingezogen. Dass es dennoch die volle Ausbeute wurde, lag daran, dass die bis dahin enttäuschenden Mädchen im Play-off gegen die Niederlande noch alles ausbügeln konnten.

Die Mädchen brachten im Play-off-Match endlich die Leistung, die man von ihnen erwarten kann, und gewannen durch Siege von Laura Tiefenbrunner, Luisa Säger und Jennie Wolf souverän mit 3:0. Ihre Bundestrainerin Dana Weber war zufrieden: „Nach den beiden Vorrunden-Niederlagen gegen Serbien und Polen war es wichtig, die Mannschaft für die Play-off-Partie wieder aufzubauen. Die Mädchen waren sehr konzentriert und fokussiert. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung.“

Die Jungen-Auswahl sowie die Schüler gelangten als Gruppenzweite mit jeweils zwei Siegen und einer Niederlage in die Runde der letzten 16.

Die Jungen hatten beim 3:2 über Spanien mächtig zu kämpfen. Gerrit Engemann konnte beide Matches gewinnen, Tobis Hippler steuerte einen weiteren Punkt bei. Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong lobte auch den Gegner: „Spanien hat unter Beweis gestellt, eine sehr gute Mannschaft zu haben. Es hat sich wieder einmal bewiesen, dass das Teilnehmerfeld ausgeglichen ist. Nach der Russland-Niederlage am Vorabend war es wichtig, die Spannung nicht zu verlieren. Das hat geklappt. Wir müssen weiter kämpfen.“

Die DTTB-Schüler zeigten zum Abschluss der Gruppenphase eine Klasseleistung gegen Kroatien und gaben nicht einen Satz ab. Schüler-Bundestrainerin Eva Jeler zeigte sich hochzufrieden: „Die Mannschaft hat sich mental sehr gut auf Kroatien eingestellt. Das war nach der Niederlage gestern gegen Belgien nicht so einfach. Felix Wetzel und Fernando Janz haben heute das erste Mal zusammen im Wettkampf gepielt und ihre Sache sehr gut gemacht.“

Überragend die Schülerinnen um die bisher ungeschlagene Sophia Klee, die zeigten, weshalb sie an Position 4 gesetzt sind. Mit drei Siegen wurden sie unangefochten Gruppensieger. Auch gegen Griechenland wurde souverän gewonnen (3:0). Schülerinnen-Bundestrainerin Lara Broich: „Das war einmal mehr eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir verfolgen weiterhin unseren Weg, in jedem Spiel 100 Prozent unserer Leistung abrufen zu wollen. Das hat bislang gut funktioniert.“ 


PLAY-OFF-RUNDE MÄDCHEN

Deutschland - Niederlande 3:0
Laura Tiefenbrunner - Yoeke Gunsing 3:0 (9, 7, 5)
Luisa Säger - Vera van Boheemen 3:2 (-7, 4, -3, 5, 4)
Jennie Wolf - Rachel Gerarts 3:0 (6, 6, 5)

 

LETZTE GRUPPENSPIELE DER DEUTSCHEN TEAMS

Jungen

Deutschland – Spanien 3:2
Gerrit Engemann - Joan Masip 3:0 (3, 10, 3)
Tobias Hippler - Francisco Miguel Ruiz 2:3 (19, -8, -9, 13, -11)
Fanbo Meng - Javier Soria 0:3 (-8, -7, -5)
Tobias Hippler - Joan Masip 3:2 (-8, 8, 7, -9, 9)
Gerrit Engemann - Francisco Miguel Ruiz 3:1 (9, -9, 8, 4)


Mädchen

Deutschland – Polen 1:3
Luisa Säger - Anna Wegrzyk 3:0 (10, 6, 9)
Jennie Wolf - Julia Slazak 2:3 (5, -6, 5, -4, -9)
Lotta Rose - Julia Szymczak 1:3 (1, -9, -8, -9)
Luisa Säger - Julia Slazak 2:3 (-10, 4, 7, -6, -9)
 

Schüler

Deutschland – Kroatien 3:0
Felix Wetzel - Ivor Ban 3:0 (7, 6, 4)
Daniel Rinderer - Filip Borovnjak 3:0 (7, 4, 4)
Felix Wetzel/Fernando Janz - Ivor Ban/Filip Borovnjak 3:0 (8, 7, 2)

 

Schülerinnen

Deutschland – Griechenland 3:0
Sophia Klee - Vasiliki Iliopoulou 3:1 (7, -9, 4, 4)
Wenna Tu - Malamatenia Papadimitriou 3:1 (7, 9, -8, 7)
Sophia Klee/Wenna Tu - Malamatenia Papadimitriou/Daniela Grammatopoulou 3:0 (3, 10, 11)

ALLE GRUPPENSPIELE DER DEUTSCHEN TEAMS

Jungen – Gruppe C
Deutschland – Türkei 3:0
Deutschland – Russland 2:3
Deutschland – Spanien 3:2

Mädchen – Gruppe D
Deutschland – Türkei 3:0
Deutschland – Serbien 1:3
Deutschland – Polen 1:3

Schüler – Gruppe D
Deutschland – Österreich 3:0
Deutschland – Belgien 1:3
Deutschland – Kroatien 3:0

Schülerinnen – Gruppe D
Deutschland – England 3:1
Deutschland – Tschechien 3:0
Deutschland – Griechenland 3:0

 

AUFGEBOT DES DTTB 

Jungen

Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Tobias Hippler (TuS Celle), Cedric Meißner (TuS Celle), Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim)

Mädchen

Lotta Rose (TTK Großburgwedel), Luisa Säger (alter Verein: DJK Offenburg/neuer Verein: TTC Weinheim), Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten), Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor), Jennie Wolf (alter Verein: TV Busenbach/neuer Verein: TTC Weinheim)

Schüler

Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor), Fernando Janz (Füchse Berlin Reinickendorf), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim)

Schülerinnen

Anastasia Bondareva (alter Verein: VfR Fehlheim/neuer Verein: TV Busenbach), Jana Kirner (DJK Offenburg), Sophia Klee (alter Verein: SC Niestetal/neuer Verein: TuS Bad Driburg), Wenna Tu (NSU Neckarsulm) 

 

Jugend-EM auf der Webseite der ETTU

 

Text & Foto: Dr. Stephan Roscher