DTTB-Herren: Vier Startplätze für Heim-WM 2017 bereits vergeben

Das komplette Olympia-Quartett des Deutschen Tischtennisbundes ist für die Tischtennis-WM 2017 in Düsseldorf gesetzt. Das steht bereits jetzt, acht Monate vor dem Mega-Event, fest, wie Bundestrainer Jörg Roßkopf in einem Interview bestätigt hat.

Bei den deutschen Tischtennis-Herren sind für die Heim-WM 2017 in Düsseldorf, die vom 29. Mai bis 5. Juni ausgetragen wird, vier der sechs Einzelplätze schon jetzt vergeben. Jörg Roßkopf teilte in einem Interview für tischtennis.de mit, dass Europameister Dimitrij Ovtcharov (Orenburg), Timo Boll (Düsseldorf) und Bastian Steger (Bremen) sowie Rio-Reservist Patrick Franziska (Saarbrücken) für die Welt-Titelkämpfe gesetzt sind.

Das Rio-Quartett soll damit auch für den tollen Einsatz im Mannschaftswettbewerb belohnt werden, in dem man mit reichlich Herzblut und letzter Energie Bronze erkämpfte. Roßkopf: „Das haben sie sich mit der Medaille bei Olympia verdient.“

Für die beiden letzten freien Plätze können sich laut Bundestrainer noch sechs Spieler Chancen ausrechnen – eine schwierige Konstellation für Baum, Filus, Mengel und Co., die in den kommenden Monaten Topleistungen erbringen müssen, um überhaupt eine Chance auf die Nominierung für Düsseldorf zu besitzen.