TTBL: Ex-Borussia-Star Süß auf dem Papier Oberliga-Spieler

Die TTBL-Geschäftsleitung in Fulda hat rund vier Wochen vor dem 1. Spieltag (23./24. August) die offiziellen Mannschaftsmeldungen für die Saison 2014/15 veröffentlicht.

Überraschungen gibt es kaum, allenfalls vielleicht, dass sich der von Rekordmeister Düsseldorf gekommene zweimalige Vize-Europameister Patrick Baum beim Meisterschaftsfinalisten Fulda-Maberzell zunächst an Position drei hinter den letzte Saison so erfolgreichen Wang Xi und Ruwen Filus einreihen muss.

Dass diverse Tageszeitungen aus dem Westen den Umstand, dass Düsseldorfs Ex-Star Christian Süß in Fulda lediglich als Nummer eins der Oberliga-Mannschaft gemeldet ist, zur Sensation stilisieren, spricht allenfalls für das Sommerloch sowie die Ahnungslosigkeit mancher Sportjournalisten in Sachen Tischtennis.

Dass Süß aufgrund seiner verletzungsbedingt mangelnden Spielpraxis und nur weniger Einsätze 2013/14 erst einmal nur die Nummer vier beim ambitionierten Rhön-Klub sein kann, liegt klar auf der Hand.

mehr...

TTBL: Neuzugang Jonathan Groth in Grenzau eingetroffen

Jonathan Groth, 21-jähriger Neuzugang des Zugbrücken-Klubs, ist gestern in Grenzau eingetroffen, wo er künftig leben und trainieren wird.

Der Linkshänder aus Dänenark, der 2012 und 2013 Einzelmeister seines Landes war und bei der EM 2010 die Silbermedaille im Doppel errang, brennt auf seine neue Aufgabe beim Traditionsverein aus dem Westerwald.

Zusammen mit Andrej Gacina, Masaki Yoshida und Spielertrainer Tomas Pavelka möchte der 1,82 Meter große, technisch versierte Angriffsspieler etwas reißen und freut sich auf die neue Saison.

Auch international möchte er wieder angreifen und so schnell wie möglich unter die TOP 100 der Welt vorstoßen - gegenwärtig ist er im ITTF-Ranking etwas zurückgefallen und steht nur auf Platz 141, während er im März noch als Nummer 110 der Welt notiert war.

Zuletzt schlug er für Grenzaus Ligakonkurrenten TTC Hagen auf, im Jahr zuvor hatte er für den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell in der TTBL gespielt.

mehr...

TTBL: Hugo Calderano will es besser machen als Brasiliens Fußballer

Ein neues, exotisches Gesicht in der TTBL. Hugo Calderano freut sich auf die Liga und seinen Verein TTF Liebherr Ochsenhausen. Diesen konnte er bereits ausgiebig kennenlernen, etwa bei mehrmonatigen Lehrgängen des brasilianischen Nationalteams in der oberschwäbischen Tischtennis-Stadt und als häufiger Gast im dortigen Liebherr Masters College. Und die Ochsenhausener Verantwortlichen hatten die Gelegenheit, sich von Calderanos Talent und seiner charakterlichen Eignung zu überzeugen, künftig dem jüngsten Team der TTBL anzugehören. Der gerade 18 gewordene, 1,81 Meter große Südamerikaner, der 2013 im Alter von 16 in seinem Heimatland jüngster Sieger eines Senioren-Turniers der ITTF World Tour war, hat einiges vor und setzt auf eine große Tischtenniskarriere, die man ihm auch in Ochsenhausen prophezeit. Wir führten ein Kurzinterview mit Brasiliens größtem Hoffnungsträger für Olympia 2016 in Rio, der in der Juli-Weltrangliste auf Platz 67 notiert ist.

mehr...

INTERVIEW: Heiko Wirkner und HANNO - von Spielern für Spieler!

HANNO Tischtennis - Heiko Wirkner im Gespräch mit TT-NEWS - HANNO table tennis

Vor kurzem hat sich die Marke HANNO mit einem Paukenschlag auf dem Materialmarkt zurück gemeldet.

Das deutsche Traditionsunternehmen war früher vor allem für seine Tischtennisbälle, Beläge wie HANNO Hawk, Eagle oder Falcon bekannt und darüber hinaus für einige Hölzer, die sich heutzutage immer noch bei Sammlern großer Beliebtheit erfreuen.

HANNO ist nun wieder da und sorgt direkt mit einem im Schleuderverfahren hergestellten Plastikball für Gesprächsstoff, nicht nur aufgrund guter Testergebnisse.

TT-NEWS hat sich mit dem ehemaligen Profispieler Heiko Wirkner, einem der Gesellschafter von HANNO, zum Interview getroffen.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Chantal Mantz holt Gold

Die 57. Jugend-Europameisterschaften im italienischen Riva del Garda, die nicht in allen Bereichen optimal für Deutschland gelaufen waren, endeten immerhin mit einem tollen Erfolg für den DTTB. Bei den Mädchen glückte die Titelverteidigung.

Allerdings ging die Goldmedaille diesmal nicht an die Gewinnerin von 2013, Nina Mittelham vom TTBL-Aufsteiger Bad Driburg. Chantal Mantz, die zwar bereits für Kolbermoor im Oberhaus spielt, dennoch aber als Außenseiterin ins Endspiel ging, brachte das Kunststück fertig, dort ihre hoch gehandelte Nationalmannschafts-Kollegin mit 10:12, 13:11, 11:6, 11:9 und 11:9 zu besiegen.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Vorrunde Individual-Wettbewerbe

European Youth Championships 2014 Riva del Garda

Nach den packenden Team-Wettbewerben gehen jetzt auch die Individual-Disziplinen in die heiße Phase.

TT-NEWS ist auch während den Einzel-, Doppel- und Mixed-Wettbewerben live vor Ort im italienischen Riva del Garda und berichtet von den 57. Jugend-Europameisterschaften.

Auch vom heutigen Turniertag gibt es wieder eine Fotostrecke mit tollen Aufnahmen der Nachwuchs-Nationalspieler in den Turnierklassen Schülerinnen, Schüler, Mädchen und Jungen.

mehr...

Geistig behinderter TT-Sportler zur Europameisterschaft nach Tschechien

Der Deutsche Meister in der Startklasse 11 (geistige Behinderung), Hartmut Freund, nimmt nicht an der WM des Tischtennis-Weltverbands ITTF im Behindertensport teil, dafür aber im Oktober an der Europameisterschaft des Weltverbands INAS in Tschechien.

INAS ist der Weltverband für Leistungssportler mit einer geistigen Behinderung.

Freund hatte sich für die WM qualifiziert, die im September stattfindet, wurde vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) aber nicht nominiert, der ausschließlich körperbehinderte Sportler zu den Titelkämpfen in China entsandte.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Deutschland mit durchwachsenem Auftakt

Natalia Mozler Jugend Europameisterschaften 2014 Riva del Garda

Insgesamt 33 Spiele mit deutscher Beteiligung wurden in den ersten Runden der Individualwettbewerbe am Mittwoch und Donnerstag ausgetragen.

Resultat sind 19 Siege und 14 Niederlagen, was für die deutsche Delegation nicht unbedingt zufriedenstellend ist.

Im Einzel verabschiedeten sich die beiden Jungen Nils Hohmeier und Dominik Scheja schon in der ersten Runde, genauso die erst 12-jährige Natalia Mozler bei den Schülerinnen. Somit bleiben noch 15 deutsche Starter übrig, die am Freitag in der zweiten Einzelrunde antreten.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Auftakt Individual-Wettbewerbe

Patricia Maciel (POR) / Dominik Scheja (GER) Mixed-Doubles European Youth Championships 2014

Am heutigen Mittwoch starteten die Jugend-Euros in die Individual-Wettbewerbe. Den Auftakt machten die Mixed-Wettbewerbe, außerdem Vorrundenspiele der Schüler und Jungen.

Neben vier deutschen gemischten Doppeln, startete Dominik Scheja vom TTC Ober-Erlenbach 1987 mit Patricia Maciel aus Portugal. Die hessisch-portugiesische Kombination musste sich aber nach großem Kampf im Auftaktspiel gegen die Schweden Erika Front / Anders Eriksson mit 2:3 geschlagen geben.

Mit demselben Ergebnis verabschiedeten sich Natalia Mozler und Nils Schulze aus dem Mixed-Wettbewerb. Sie unterlagen Elda Ehic und Luka Matkovic aus Bosnien-Herzegowina. Besser lief es bei den drei anderen deutschen Mixed-Paarungen.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Endspiele Teamwettbewerbe - Teil 2

Chantal Mantz im Mädchen Teamfinale gegen Frankreich

Mit dem Rücken zur Wand - nicht nur auf diesem Foto - stand die deutsche Mädchen-Nationalmannschaft im Finale gegen Frankreich.

Beide Trainer wählten eine taktische Aufstellung - für beide hätte der Schuss nach hinten los gehen können. Am Ende lagen zwischen "Himmel und Hölle" gerade mal zwei Punkte im Entscheidungssatz.

Frankreichs Nummer 1 Laura Pfefer wurde aus taktischen Gründen auf Position 3 gemeldet und konnte dieses Schicksalsspiel im fünften Satz mit 11:9 gewinnen. Dies war die Grundlage für den französischen 3:1 Sieg, Nina Mittelham kam nicht mehr zu ihrem zweiten Einzel.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Endspiele Teamwettbewerbe - Teil 1

European Youth Championships - France Junior Boys Table Tennis Nationalteam

Wie an allen Turniertagen, gibt es auch vom Dienstag wieder eindrucksvolle Bilder von den Jugend-Europameisterschaften am Gardasee.

Es gibt viele jubelnde französische Jugend-Nationalspieler/innen und Schlachtenbummler, kein Wunder, Frankreich sicherte sich drei von vier möglichen Titeln.

Aber auch die anderen Nationen kommen in unserer Fotostrecke nicht zu kurz, Spielszenen und Emotionen direkt aus Italien.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Frankreich dominiert Europa - 3 von 4 Titeln für die FFTT!

European Youth Championships 2014 Riva del Garda - French Table Tennis Nationalteams domination

Die französische Hymne dürfte allen Anwesenden bei der Siegerehrung nicht mehr so schnell aus dem Kopf gehen.

Selbst die italienischen Putzfrauen summten die Hymne "La Marseillaise" noch beim Wischen der Halle im Anschluss der Siegerehrung. Aufgrund des französischen Triples ertönte die Hymne, die einen gewissen Ohrwurmfaktor hat, gleich dreimal am Dienstagabend.

Bei den Schülern, Mädchen und Jungen holte sich die Nr. 1 Europas im Nachwuchstischtennis die Titel!

mehr...

"Beim 1:0 bin ich in den See gesprungen!" - TTBL-Promis erleben das Finale von Rio

Am Sonntagabend herrschte fast überall in Deutschland grenzenloser Jubel. Nach 24 Jahren konnte das DFB-Team nach einem atemberaubenden Kampfspiel gegen Argentinien und einem sehenswerten Götze-Tor in der Verlängerung wieder auf den Thron steigen und den vierten Stern einfahren, also zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1990 Fußball-Weltmeister werden.

TT-NEWS hat bei einigen Spielern, Trainern, Managern und Mitarbeitern von Tischtennis-Bundesligisten nachgefragt, wie sie diesen denkwürdigen Tag erlebt haben und wie sie die WM rückblickend bewerten.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Halbfinals Teamwettbewerbe - Teil 2

European Youth Championships Riva del Garda 2014 - Swedish Junior Boys Table Tennis National TeamHier kommen weitere Fotos von Halbfinal- und Platzierungsspielen.

Die Entscheidungen in den Halbfinals sind allesamt gefallen. Deutschland hat nur noch eine Chance auf Gold, genauso wie Russland und Polen. Rumänien hat zwei Eisen im Feuer, während Frankreich sogar dreimal Gold holen kann.

Die Finals im Überblick:

Mädchen: Frankreich - Deutschland

Jungen: Frankreich - Polen

Schüler: Frankreich - Rumänien

Schülerinnen: Rumänien - Russland

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Halbfinals Teamwettbewerbe - Teil 1

Alena LemmerAuch von den Halbfinals gibt es wieder viele tolle Fotos von den 57. Jugendeuropameisterschaften aus Riva del Garda.

Frankreich untermauerte einmal mehr seine Vormachtstellung im Jugendbereich in Europa. Nur das Schülerinnen-Team musste sich vorzeitig gegen Russland geschlagen geben, alle anderen französischen Teams sind in die Endspiele marschiert.

Von den deutschen Mannschaften ist nur noch das Mädchen-Nationalteam vertreten, das sich im Halbfinale mit 3:1 gegen Rumänien durchsetzen konnte. Im Endspiel treffen die deutschen Mädchen nun auf Frankreich.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Frankreich nach dramatischen Halbfinalpartien in 3 von 4 Finals vertreten!

Frankreich Tischtennis Jugend-Nationalmannschaft - French Table Tennis Junior National Team

Um 22.30 Uhr war in den vergangenen Tagen in der Halle schon längst das Licht aus und war bereits geputzt war - nicht so am späten Montag Abend.

Zu dieser Zeit fanden noch heiß umkämpfte Spiele um den Finaleinzug statt, die an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten waren. Die meisten Spiele waren nach 120 Minuten beendet, aber an diesem Abend gab es gleich zwei Partien, die gute 300 Minuten andauerten.

An Tisch 2 kämpften die französischen Mädchen gegen Russland und an Tisch 4 die die topgesetzten französischen Jungen gegen Schweden um den Finaleinzug.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Viertelfinals Teamwettbewerbe

Jennie Wolf

Wie schon von den vorherigen Runden, gibt es auch wieder von den Viertelfinals eine Fotostrecke mit interessanten Bildern.

Die Halbfinalteilnehmer im Überblick:

Schülerinnen: Deutschland, Rumänien, Russland, Ungarn

Schüler: Deutschland, Rumänien, Russland, Frankreich

Mädchen: Deutschland, Rumänien, Russland, Ungarn

Jungen: Schweden, Polen, Dänemark, Frankreich

Nur der Jungen-Wettbewerb fällt aus dem Rahmen, bei den Mädchen, Schülerinnen und Schülern sind in allen drei Halbfinals Deutschland, Rumänien und Russland vertreten.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Nach packenden Spielen stehen die Team-Halbfinals fest

European Youth Championships 2014 Denmark - Croatia

Um 15:45 Uhr war das letzte und gleichzeitig emotionalste Viertelfinalspiel beendet.

Das vor dem Turnier nur an Position 8 gesetzte Jungen-Team aus Dänemark rang die favorisierten Kroaten mit 3:2 nieder und hat somit neben einer Medaille auch die Qualifiaktion zur Jugendweltmeisterschaft sicher!

Neben Dänemark zogen auch die Teams aus Schweden, Polen und Frankreich ins Halbfinale der Jugend-EM ein und sicherten sich gleichermaßen das WM-Ticket nach Shanghai.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Achtelfinals Teamwettbewerbe - Teil 2

Russia Junior Boys Table Tennis National Team

Auch im zweiten Teil machen die Fotos von der Jugend-EM Emotionen, Dramatik, Kampfgeist und alle sonstigen Gefühle und Situationen zwischen Sieg und Niederlage deutlich.

In den vier Team-Wettbewerben haben sich 16 verschiedene Nationen für die Viertelfinals qualifiziert:

Deutschland (4), Frankreich (4), Russland (3), Rumänien (3), Ungarn (2), Weißrussland (2), Schweden (2), Polen (2), Dänemark (2), Kroatien (2), Ukraine, Türkei, Italien, Tschechien, Slowenien und Estland.

mehr...

JUGEND-EM 2014: Fotostrecke Achtelfinals Teamwettbewerbe - Teil 1

Italy Junior Table Tennis National Team

Auch von den Achtelfinalspielen gibt es wieder tolle Fotos direkt aus Riva del Garda.

In zwei Fotostrecken werden vor allem die Emotionen deutlich, die in allen Spielen bei der Jugend-EM in und neben der Box deutlich spürbar waren.

Während Frankreich und Deutschland als einzige Nationen alle vier Teams ins Viertelfinale brachten, musste Gastgeber Italien das Ausscheiden des Mädchen- und des Jungen-Teams verkraften.

mehr...